Katar Projekt Update

Die bisher anstrengendsten Kilometer des Katar Projekts: 2,4km Canyoning in der Strubklamm, Salzburg.

Die bisher anstrengendsten Kilometer des Katar Projekts: 2,4km Canyoning in der Strubklamm, Salzburg.

Im Sommer bzw. derzeit eher Frühherbst bin ich viel mit dem Fahrrad unterwegs. Seit der geschafften Qualifikation im Juni sind es mittlerweile knapp über 820km. More infos soon :-)

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

AUT NF98 Teamcamp

AUT NF98 August 2014

AUT NF98 August 2014

Die Spielerinnen des Jahrgangs 1998 und jünger durften zum zweiten Mal gemeinsam trainieren. Wie schon im April 2014 trainierten wir auch diesmal in der Südstadt, die Leistungsbereitschaft war gut, das mit dem Foto probieren wir vielleicht noch einmal :-)

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Katar Projekt gestartet

921645_10151902766815318_576838109_o.jpgNachdem 2013 das Dänemark Projekt über die Bühne ging (1.295km “körperlich” größtenteils mit dem Fahrrad absolviert), musste nach der erfolgreichen Qualifikation unserer Männer gegen Norwegen ein adäquates Projekt nach Katar her, das nachhaltige Auswirkungen für mich selbst hat.

Ich bin nach wie vor der Meinung, dass monumentale Ereignisse nachhaltige Auswirkungen haben müssen.

Also versuche ich wieder, alle Wegstrecken – wenn möglich – “körperlich” zurückzulegen: Fahrrad, zu Fuß etc. Die Strecke St. Pölten (AUT) nach Doha in Katar beträgt milde 5.467 km. Doch ich habe etwas vorgearbeitet: und es gibt drei Etappen: Bronze = 2.288,9 km – Silber = 3.178,1 km – Gold = 5.467 km.
Ich habe bis Jänner 2015 für dieses Projekt Zeit

So hat die erneute Qualifikation für mich persönlich erneut starke nachhaltige Auswirkungen.
Außerdem ist es der erneute Beweis, dass (übrigens egal welches) Training nur mit einer konkreten Zielsetzung Sinn macht.

Mist, heute 30/06/14 regnet es ;-)

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Fragen Instruktorenkurs Handball BSPA Wien in Schlielleiten Mai 2014

Fragenkatalog zum Skriptum „Spezielle Methodik und Didaktik für Handballehrwarte“

1. Nennen Sie mindestens drei allgemein didaktisch – methodische Grundsätze, die für den Handballsport wichtig sind, und charakterisieren Sie einen der drei gewählten Grundsätze genauer! (S. 6-8)

2. Welcher vorgestellte didaktisch – methodische Grundsatz ist aus Ihrer Sicht nicht so wichtig wie die anderen Grundsätze? Begründen Sie Ihre Auswahl! (S. 6-8)

3. Nennen Sie mindestens drei handballspezifisch – methodische Grundsätze, und charakterisieren Sie einen der drei gewählten Grundsätze genauer! (S. 8-10)

4. Welcher handballspezifisch – methodische Grundsatz ist Ihnen am Wichtigsten? Begründen Sie Ihre Auswahl! (S. 8-10)

5. Nennen Sie mindestens zwei Trainingsprinzipien, und charakterisieren Sie ein Trainingsprinzip genauer! (S. 10-11)

6. Nennen Sie zwei Führungsstile, und vergleichen Sie die Führungsstile miteinander, besonders in Bezug auf Entscheidungen, Abläufe & Arbeit, Aufgaben und Feedback/ Lob und Tadel! (S. 12-13)

7. Erklären Sie die Methodische Provokationsreihe und nennen Sie passende Beispiele dafür! (S. 18)


 

Für die Skripten, die ich für die Praktisch Methodischen Übungen verwendet habe: Kurze Email an mich.

Piraten in der Handballhalle

Piraten in der Handballhalle

 

MfG Coach Filz
www.coach-filz.com

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Uganda Update

Am 17. Mai 2014 gingen wieder drei große Kisten auf die Reise nach Kampala, Uganda.

Die letzte Dressenübergabe von Alberto Unijima an die Kibibi School

Die letzte Dressenübergabe von Alberto Unijima an die Kibibi School

Go, go, go handball in Africa!

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Lehrveranstaltung Pädagogische Hochschule Niederösterreich

Zusammenfassung: PH NÖ (351F4SBK13) Koordination und Spiele aus dem Bereich Handball, 3.3.2014, 14:00 – 17:00 Uhr, Expositur Harland der Neuen Mittelschule (Dr.Theodor-Körner I) St. Pölten

Adresse / Location: Salcherstraße 41, 3104 Harland: den Parkplatz zwischen Schule und Kirche nutzen, der Beschilderung am Haupteingang des Schulgebäudes in Richtung Turnsaal folgen

Unterlagen: Der Link zu den Unterlagen wird zugemailt, weitere Infos während der Lehrveranstaltung

Viel Spaß! roman.filz@gmx.at

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

We support Handball in Uganda

2014 veranstalte ich wieder eine Aktion für die Handballer in Uganda. Wie in den Vorjahren suche ich Handballartikel aller Art, die ich nach Afrika schicke. Wer dieses Projekt unterstützen möchte, kann sich gern an mich wenden. Ich benötige derzeit besonders komplette Trikotsätze/ Dressengarnituren und Bälle der Größe 2. Weiters freue ich mich über finanzielle Unterstützungen, die ich direkt für die Versendung der Pakete verwende.

Details unter “We support Handball in Uganda” auf Facebook

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Fragen Instruktorenkurs Handball Innsbruck November 2013

1. Nennen Sie mindestens drei allgemein didaktisch – methodische Grundsätze, die für den Handballsport wichtig sind, und charakterisieren Sie einen der drei gewählten Grundsätze genauer! (S. 6-8)

2. Nennen Sie mindestens drei handballspezifisch – methodische Grundsätze, und charakterisieren Sie einen der drei gewählten Grundsätze genauer! (S. 8-10)

3. Nennen Sie mindestens zwei Trainingsprinzipien, und charakterisieren Sie ein Trainingsprinzip genauer! (S. 10-11)

4. Nennen Sie zwei Führungsstile, und vergleichen Sie die Führungsstile miteinander, besonders in Bezug auf Entscheidungen, Abläufe & Arbeit, Aufgaben und Lob und Tadel! (S. 12-13)

5. Nennen Sie drei der vier Merkmale der Methodischen Entwicklungsreihe für Spiele, und finden Sie Beispiele für die Sportart Handball (S. 17)

Viel Erfolg bei den Prüfungen! Coach Filz.

Veröffentlicht unter Allgemein | 2 Kommentare

Weiterbildung in Eyendorf

Wie besprochen werden die relevanten Unterlagen als Link von Frank zugesendet. Als kleine Ergänzung folgt eine kurze Zusammenfassung meiner Inhalte (vom Samstag gemeinsam mit Egge).
Grundtechnik: Armhaltung, Beinbewegung, Halbkreisbewegung, Passing, Wechsel, Entscheidungsverhalten (Hand/ Ball), Kombination der Kommandos.
Außen & Nahzone: Zauberschnur, Bewegungsrhytmus, Lobabwehr, Kreisläufer.
Stationenbetrieb: Bierkarten, Schwämme, Catchball, Langbankbalance, Knöchelbeweglichkeit, Wackelbrett.

Viel Spaß beim Training :-) Coach Filz.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

News from the Coach

Das Dänemark Projekt. Nachdem sich unsere Herrennationalmannschaft im Juni 2013 für die im Jänner 2014 in Dänemark stattfindende EM qualifiziert hat, musste dieses Handball – Nachhaltigkeitsprojekt beginnen. Ich bin unter anderem der Meinung, dass monumentale Ereignisse nachhaltige Auswirkungen haben müssen.
Seit dem Heimsieg gegen Russland versuche ich, alle Wegstrecken – wenn möglich – “körperlich” zurückzulegen: Fahrrad, zu Fuß etc. Die Strecke St. Pölten (AUT) nach Herning (DEN, Austragungsort der Vorrunde) beträgt 1.295 km. Ich habe bis Jänner 2014 für dieses Projekt Zeit.
So hat die Qualifikation für mich persönlich starke nachhaltige Auswirkungen.
Außerdem ist es der erneute Beweis, dass (egal welches) Training nur mit einer konkreten Zielsetzung Sinn macht.

Projekt abgeschlossen. Bin schon auf Folgeprojekte gespannt :-)

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar